Sanitätshaus Stein&MayrSantitätshausImage
8 mal in Ihrer Nähe

Augsburg Göggingen, Mering,
2x in Friedberg, Dillingen, Gersthofen, Wertingen, Bobingen


Gögginger Straße 63
86159 Augsburg
Telefon 08 21 - 45 549 630
Telefax 08 21 - 45 549 639

Bürgermeister-Wohlgeschaffen-Straße 1
86415 Mering
Telefon 0 82 33 - 60 01 22
Telefax 0 82 33 - 74 48 76

Am Stadtberg 10
89407 Dillingen a.d.Donau
Telefon 0 90 71 - 77 00 370
Telefax 0 90 71 - 77 00 372

Marienplatz 19
86316 Friedberg
Telefon 08 21 - 45 54 96-0
Telefax 08 21 - 45 54 96-19

Sparkassenplatz 1
86316 Friedberg
Telefon 08 21 - 45 54 96-70
Telefax 08 21 - 45 54 96-79

Bahnhofstraße 11
im City Center
86368 Gersthofen
Telefon 08 21 - 45 54 96-60
Telefax 08 21 - 45 54 96-69

Badgasse 18
86637 Wertingen
Telefon 0 82 72 - 60 92 10
Telefax 0 82 72 - 60 92 12

Hochstr. 76 86399
Bobingen
Telefon 0 82 34 - 70 67 297
Telefax 0 82 34 - 70 67 299

Stein & Mayr

Geschichte

Versorgung Schwangerer

Die Hauptstelle wurde im Oktober 1997 in der Gögginger Str. 63 gegründet, im Februar 1998 eröffnete die Filiale in Mering, Bürgermeister-Wohlgeschaffen-Str. 1.

Fast ein Jahr später wurde die Filiale in Friedberg Marienplatz 19 gegründet.
Am 11. November 2004 eröffnete unsere Filiale in Gersthofen gefolgt von Wertingen im Jahr 2006 und zuletzt die Filiale Gablingen zum 1.8.2009. Unsere neueste Filiale finden Sie seit dem 22.2.2010 im EGM-Einkaufcenter in Lechhausen.

Von Anfang an bemühen wir uns ein kompetenter und zuverläßlicher Partner der Kunden/Patienten sowie der Ärzte bei der Gesundheitsvorsorge, Hilfeleistung und Nachsorge im Krankheitsfall zu sein.

Die Orthopädie- und Rehabilitationstechnik umfasst alle Möglichkeiten krankhafte Veränderungen des menschlichen Körpers mit mechanischen Mitteln von außen zu versorgen. Der Schwerpunkt unserer Dienstleistung liegt im Bereich der Rehabilitation von Kranken und Behinderten. Darüber hinaus dienen die Hilfsmittel der Vorbeugung von Körperschäden.

Unser Leistungsspektrum umfaßt die bekannten orthopädie-technischen Maßnahmen zur Therapie der verschiedensten Krankheitsbilder und Behinderungen. Sie reicht von der Versorgung mit Prothesen und Orthesen bis hin zu Bandagen und Einlagen.

Weitere wichtige Bereiche sind Kompressionsstrümpfe gegen Venenleiden, Brustprothesen,Inkontinenzversorgung und die lymphatische Komplettversorgung. Als Rehabilitationsmittel sind die Versorgung Schwer- und Schwerstkörperbehinderter mit Krankenfahrstühlen, individuell hergestellten Sitzschalen, Krankenbetten, Krankenliftern, Sauerstoffgeräten, Hilfen in Bad und Toilette sowie eine Vielzahl
kleinerer Pflegehilfen zu nennen.